Health_Care Superfood: 5 Tipps für eine gesunde Ernährung im Büroalltag

veröffentlicht von Das DBS-Bloggerteam am Wed, 08/28/2019 - 07:59
Health_Care Superfood: 5 Tipps für eine gesunde Ernährung im Büroalltag

Mitten im Büroalltag fällt es uns nicht immer leicht, auf eine gesunde Ernährung zu achten, und oftmals ist auch schlicht keine Zeit, sich mit Bedacht ein gutes Essen zuzubereiten.

Gerade in hektischen Zeiten locken daher Süßigkeiten und, naheliegend: das mitgebrachte Sandwich. Es kann schnell und einfach aus der eigenen Tasche genommen werden und wirkt spontan gegen das berühmte Magenknurren. Einfach prima, nichts dagegen! Es gibt allerdings noch weitere und zusätzliche Möglichkeiten, um mit einer gesunden Ernährung „zwischendurch“ wieder Kraft zu tanken und du brauchst nicht viel Zeit dafür. Wie, zeigen dir unsere 5 Tipps:

Tipp 1: DBS-Smoothiebar

Lust auf eine Vitaminbombe mit Früchten? Nur zu! Das Obst dafür findest du in unseren Obstkörben. In mancher Küche und Lounge steht sogar schon der passende Mixer bereit.

Vor allem reiferes Obst kann schnell in eine lecker fruchtige Vitaminbombe verwandelt werden. Stärkung: garantiert! Wenn Haferflocken oder andere Getreidesorten hinzukommen, kann ein Smoothie sogar eine ganze Mahlzeit ersetzen. Du hast bereits erfolgreich deinen Smoothie gemixt, es ist aber zu viel des Guten dabei herausgekommen? Smoothies halten sich mindestens noch einen Tag im Kühlschrank. Oder: Teile deinen Gesundheitscocktail doch gleich mit einem Kollegen oder einer Kollegin!

Mix dir einen Obst-Smoothie! Hier drei Smoothie-Rezepte, die du bei uns vor Ort und im Büroalltag leicht mixen kannst:

Apfel-Bananen Smoothie

• 1 reifer Apfel, 1 Banane

• 1 EL Zitronensaft

• 1 EL Joghurt, 1 Tasse Milch

• Sirup, Honig, Ingwer und Zitrone nach Geschmack

Obst in Stücke schneiden. Mit dem Zitronensaft, dem Joghurt und der Milch in einen Mixer geben und pürieren. Nach Geschmack würzen und verfeinern.

Spinat Smoothie mit gemischtem Obst und Haferflocken

• 1 Apfel, 1 Birne, 1 Banane

• 3 Hand voll frische Spinatblätter

• 2 EL Haferflocken oder Haferkleie

• Sirup, Honig, Ingwer und Zitrone nach Geschmack

Obst in Stücke schneiden und zusammen mit den Spinatblättern in den Mixer geben. Die Haferkleie kommt dazu, es können aber auch andere Getreidesorten sein. Wasser ist stets dabei, die Menge ist frei wählbar. Einmal durchmixen und nach Belieben süßen und würzen.

Birnen Hafer Smoothie

• 5 bis 6 kleine, reife Birnen

• 3 EL Haferflocken oder Haferkleine

• Sirup, Honig, Ingwer und Zitrone nach Geschmack

Birnen in Stücke schneiden. Mit dem Getreide in den Mixer geben und pürieren, nach Geschmack verfeinern und würzen. Es darf auch hier gern noch Wasser hinzukommen.

Viel Spaß beim Mixen!

Tipp 2: Zur Lunch Hour hast du ab und an eine Suppe im Gepäck.

Nach ein paar Stunden Telefonie klopft er gern an: der „richtige Hunger“. Gerade in Zeiten, die eine erhöhte Konzentration erfordern, verlangt der Körper und vor allem das Gehirn nach schnell verfügbarer Energie: Wir bekommen den „Yeeper“. Eine nahrhafte Suppe kann die Grundlage dafür liefern, dass solche Zeiten etwas ruhiger und vielleicht sogar mit ein paar Schokoriegeln weniger angegangen werden können.

Bereite dir aus Gemüse, Kokosmilch und Curry eine Suppe zu.

Meistens haben sie einen indisch-asiatischen oder ayurvedischen Anstrich. Sie sind nahrhaft und lecker. Einfach zuzubereiten sind sie auch noch: Suppen aus einer pürierten oder einfach gekochten Kombination aus Gemüse, Kokos und Curry. Mit diesen Zutaten kann jede Suppe zu einem nachhaltigen Energiebringer werden. Sie wirken sättigend, sind sehr aromatisch und verhelfen dir im besten Fall sogar zu einem „Energie-Kick“.

Zum mitgebrachten Sandwich kann die Suppe in allen Küchen leicht aufgewärmt werden. Das folgende Rezept zeigt eine der vielen Möglichkeiten, sich eine aromatische und gesunde Suppe ganz einfach zuzubereiten. Durch ihren cremig-würzig süßen Geschmack kann deine Suppe vielleicht sogar manch einen Schokoriegel toppen:

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 Chilischote

Öl zum Anbraten

500 g Süßkartoffeln

500 ml Gemüsebrühe

300 ml Kokosmilch

1 Banane

1 TL Curry

1 TL Zitronensaft

Salz und Pfeffer

Zwiebeln, Knoblauchzehen und Chilischote fein hacken. Süßkartoffeln schälen und würfeln. Zwiebeln kurz in Öl anbraten, Knoblauch, Chili und Curry dazugeben, kurz mitbraten. Mit der Brühe ablöschen und die Süßkartoffeln und Kokosmilch dazu geben. Kurz aufkochen lassen und ca. 5 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Die Banane mit in die Suppe geben, weitere 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Suppe kräftig umrühren oder pürieren und bei Bedarf mehr Brühe oder Kokosmilch dazugeben.

Wem die Suppe mit der Banane zu süß wird, kann auch weniger davon nehmen oder die Banane ganz weglassen. Und doch: Sie macht die Suppe zu etwas ganz besonderem! Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit dieser leckeren Suppe kommst gut über den Tag. Zudem kannst du mit Variation der Gemüsesorten und weiteren Gewürzen immer neue Rezepte zaubern. Dazu: noch ein Salat?

Tipp 3: Breaktime – bereite dir einen Salat zu!

Das Gemüse dafür findest du in unseren Küchen, ebenso wie frisches Obst. Kostenfrei. Stets mit im Angebot: Tomaten, Gurke, Paprika. Oftmals sogar Radieschen: prima zum Kleinschnippeln und Würzen. Eine Brot- oder Lunchbox hast du wahrscheinlich oft dabei.

Ein frisch zubereiteter Salat ergänzt dein Sandwich optimal!

Dein Salat liefert Vitamine, stärkt dein Wohlgefühl, deine Abwehrkräfte. Vor allem aber soll der Salat: schmecken. Unsere Küchen sind mit allem ausgestattet, was du für die Zubereitung brauchst.

Es kann direkt losgehen:

Einfach etwas von dem Gemüse schnippeln, das gerade da ist. Frische Salatblätter hattest du bereits im Gepäck. Und die Salatsauce? Die Zutaten stehen schon bereit. Simple Variante, problemlos zuzubereiten: Ein wenig Ölivenöl in eine Schüssel geben, Balsamico oder andere Essigsorten kommen hinzu. Beides zusammen mit Salz und Pfeffer, Honig und Zitrone, ganz nach Geschmack, würzen. Es kann sogar frischer Ingwer dazukommen. Die Blätter und das geschnippelte Gemüse einfach auflegen und vorsichtig mixen. Fertig!

Tipp 4: Gib deinem Tee und deinem Wasser einen Kick. Mit Ingwer!

Apropos frischer Ingwer. Hast du schonmal einen Ingwertee probiert? In der kalten Jahreszeit hilft er gegen Erkältungen und in der wärmeren ist er herrlich aromatisch und erfrischend. Ingwertee tut dem Immunsystem gut und wirkt „reinigend“: Stichwort Prävention. Ein Rezept für Ingwer-Tee findest du hier im Blog und in unseren Küchen alle nötigen Zutaten: Frische Zitronen, frische Ingwerknollen, Honig und/oder Zucker.

Der obligatorische Wasserkocher bereitet dir das für deine Teemischung nötige sprudelnd heiße Wasser. Einfach mal ausprobieren! Und natürlich auch die vielen Teesorten, die wir im Angebot haben! Denn wenn du keine Lust zum Schnippeln hast, tut es auch der klassische Teebeutel.

Nie zu unterschätzen: ein Wasser!

In allen Küchen stehen Wasserspender, die das gute Berliner Leitungswasser mit Kohlensäure anreichern können. Ausreichend trinken ist immer und in allen Zeiten eine gute Idee. Auch im Büro und zwischendurch, etwa bei Gesprächen!

Auch dein Wasser kannst du mit frischem Ingwer aufpeppen. Dann wirkt er als Wachmacher: ein oder zwei Centimeter frischen Ingwer in kleine Würfel schneiden und ins Wasser geben! Ganz Mutige kauen danach die Würfelchen. Scharfe Sache!

Tipp 5: Einfach einen traumhaften Kaffee genießen

Das Wichtigste im Büro ist unbestritten immer noch der Kaffee. Er ist nahezu unverzichtbar und auf unserer Hitliste immer wieder die Nummer 1.

Bei der DBS sind ein paar Kaffee-Berühmtheiten mit nur einem Fingertipp zu haben: Latte Macchiato, Cappuccino, Espresso und viele mehr. Nach all dem gesunden Essen und Trinken wartet ein Kaffeeautomat auf dich, der es in sich hat und der mit Fug und Recht als Luxusmaschine bezeichnet werden darf.

Dich erwartet eine große Auswahl, mit und ohne Milch. Du verzichtest auf Kaffee? Teewasser ist natürlich auch dabei! Einen leckeren Kaffee mit an den Arbeitsplatz nehmen. In einer kleinen Atempause einfach genießen!

Kann mit diesen 5 Tipps sogar Spaß machen: eine gesunde Ernährung im Büroalltag.

Das DBS-Bloggerteam's picture
Das DBS-Bloggerteam

Unser Bloggerteam setzt sich aus verschiedenen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der DBS-GmbH zusammen. Aus geteiltem Interesse an Social Media, Gestaltung und dem Erstellen von Texten arbeiten wir gemeinsam an neuen Beiträgen rund um unsere Tätigkeit, unseren Standort, Aktuelles oder stellen uns euch in den Telefonhelden-Talks vor.

Comments

Add new comment

Image CAPTCHA